AJABU
Errol Trotman-Harewood

Errol Trotman-Harewood

Foto: Janine Guldener

Mr. Knight
>> Hörprobe

Dr. Bala
>> Hörprobe

Security Mann
>> Hörprobe


Errol übernahm für "AJABU" die Rolle von Sam's Vater, dem New Yorker Anthropologen und Afrikanistik-Professor "James Elroy Knight". Außerdem sprach er den Biologen "Dr. Bala" im 'Indigene' Labor in Botswana, sowie den freundlichen Security-Herrn in Kapstadt.

Errol Trotman-Harewood wurde als britischer Staatsbürger in Südamerika geboren und studierte zunächst Musik an der Royal Military School of Music, London. 1992 debütierte er als Theaterschauspieler in der Rolle des Alboury in Bernhard Marie Kaltes Drama "Kampf des Negers und der Hunde", Regie: Siemen Rühaak und Renate Wolf, Stadttheater Gießen. 1998 debütierte Errol als Filmschauspieler in dem Vilsmaier Perathon/Senator – Kinofilm STRAIGHT SHOOTER mit Dennis Hopper als Peter Landis - Agent der CIA.

Zuletzt war er zu sehen in Roman Polanski's "THE GHOST".

Mehr über Errol Trotman-Harewood

Errol Trotman-Harewood nahm an zahlreichen Schauspiel-Workshops bei Dozenten des Lee Strassberg Actors’ Studio, NY teil, darunter: Geraldine Baron (Berlin 1999), Walter Lott (Köln 1995) und John Costopolous (2003). Darüber hinaus besuchte Errol Trotman-Harewood verschiedene Seminare von Gabriela Scharnitzki (Stella Adler Technik) und Jens Roth (animal & energy work) in Berlin sowie bei dem renommierten Schauspiellehrer M.K. Lewis, Los Angeles, CA.

2006 Schauspieldozent bei SoYA Film-acting (Studio of Young Artists) in Hamburg. Unterrricht im Fachbereich "Improvisation und Rollenstudium";

Zahlreiche TV-/Kino- und Theaterpoduktionen, darunter:

1985
"DANTON's TOD", Percussion f.d. Westf. Landestheater, Münster
"Die Insel", Percussion Kompositionen, Westf. Landestheater Münster;
1992
"Der Kampf des Negers und der Hunde", Stadttheater Gießen;
1993
"JFK - The Rock Opera", Städt. Bühnen Münster und Jovel Music Hall;
1994
"Die Zorningen Hausfrauen", Kammerspiele Düsseldorf;
1995
"Buddy: The Buddy Holly Story", Metropol Musical Theater, Hamburg;
1998
"LIEBESRAUSCH", von Drehbuchautorin und Regisseurin Yordanos Elsa Gebremedhin;
"DER CLOWN", 22. Folge (RTL/Action Concept) Rolle des Auftraggebers;
"TATORT: KALTE HERZEN", Rolle des Lt. Spector, Chef d. Abteilung Mordkommission des Los Angeles Police Department, SWR und ARD;
1999
"Tunnel People", Freies Theater, Köln;
"Berlin, du dufte STadt", Westf. Landestheater, Münster;
"Straight Shooter", Peter Landis;
2000
"ALARM FÜR COBRA 11", als Head Coach Jim Miller;
"MARIENHOF", Kevin “KC” Taylor, 30 Episoden;
"Der Rinderwahn", Bonner Biennale 2000;
"Die Umarmungp des Skorpions", Studio Bühne Köln;
2001
"JOE AND MAX", in der Rolle des Solomon Weaver - The Waiter, Deutsch/Amerikanische Kinoproduktion;
"BOOKIES, Rolle des Prof. Felix, Co-Produktion Colognefilm/Gemini/IWP (International West Pictures);
"Ali Bumaye", Hörspiel, WDR, Köln;
"Eifel Sturm", Hörspiel, WDR, Köln;
2002
"SEPTEMBER" von Max Färberböck (Amieè und Jaguar, Bella Block),  FBI Agent John Glenn;
"Joe and Max - Rivalen im Ring" (TV), Solomon Weaver;
2003
"TRAUMSCHIFF SURPRISE: PERIODE 1", General Norman Baby (US Army);
"NOT A LOVE STORY" von Arron Allread, als Vincent “Cobby“ Cobbs, neben Hannelore Elsner;
"DAS ZIMMERMÄDCHEN & DER MILLIONÄR", als Toni Aiyeyou, SAT 1;
Stimmkünstler bei der Performance/Installation "LIGHT", Bonner Biennale 2004;
"TRIGGER TIGER", Science Fiction Kinofilm von Salome Machiadze, Hauptrolle "Vincent";
"DAS ZWEIT BESTE – DWS Investmentbank", Werbespot für Springer & Jacoby, Hamburg, in der Rolle als NYPD Einsatzleiters, Regie: David Wellington;
"Neuomancer II", Hörspiel, Radio Bremen;
"Anarchistisiche Weltsekunden", WDR, Köln;
"COSMOPOLIS", Hörspiel, WDR, Köln;
"BOOKIES", Professor Felix;
2004
Light Posttheater, Theater Performance, New York, Berlin;
2005
"REPRE'Z'ENT", Pilotfilm zur britischen Sitcom-Serie, Hauptrolle als "Michael Bright", Chef der Plattenfirma Legal Records, Script: Angela Harvey, Regie: Lloyd Gardener (Artikal Films, London);
"UMS PARADIES BETROGEN", Kommissar Bones Ainsley, ZDF Zweiteiler;

2006
"Leroy räumt auf", Leroys Vater;
"Trigger Tiger";
2007
"Das 100 Millionen Dollar Date";
2008
"TOD EINER HEUSCHRECKE", als Robert “BOB” Miller, ein in Deutschland eingesetzter US-Vermittlungsagent;
2009
„Der Kapitän“, ZDF Serie, Hauptfigur "Mr. KAY", ein zwielichtiger Sicherheitsbeamter einer Reederei, neben Robert Atzorn und Nele Müller-Stöfen u.a.;
„Lippels Traum“, Literaturverfilmung von Paul Maar, als Wächter der Touaregs;
"WHAT’S YOUR SECRET" in der Rolle des "Moses", Co-Produktion Ludwigsburg Film Akademie/US Film-Produktion HBO, ("Gold" in der Kategorie Jungefilmmermacher, des 12. Internationalen Werbefilmfestivals "SPOTLIGHT";
"FQCF - FIFA Quality Concept of Football", Leiter der Wissenschaft, FIFA Internet Werbefeaturette, Regie: Peter Luisi;
"American Night", als "Blaque Cowboy", Regie: Julian Rosenfeldt;
2010
"THE GOST", Regie: Roman Polanski, CIA Agent;
"KREUTZER KOMMT" (TV) als " Chet Trulipp;

zurück zur Sprecherauswahl


 
GOODFABLE
Buchmesse2012
Localize_AJABU_with_us
AJABU Einzelbeitrag zur UN Weltdekade
Kindersuchmaschine fragFINN