AJABU
PDF Drucken E-Mail

Der Bibliotheksservice empfiehlt "AJABU"

"(... AJABU) ist für wissbegierige junge PC-Nutzer (gerne auch plus Eltern) sehr empfohlen."

>> Lesen Sie hier die vollständige Rezension

Roland Schwarz, Rezension f.d. Informationsdienst des ekz-Bibliotheksservice, Reulingen, 18.10.2012

 
PDF Drucken E-Mail

Ein märchenhaftes Adventure

"(Bei AJABU stehen) der spielerische Aspekt und die Geschichte (...) klar im Vordergrund, während die thematisierten Inhalte geschickt in das Afrika-Abenteuer eingeflochten sind."

>> Lesen Sie hier die vollständige Rezension

Christian Knop, Redaktion SPIELBAR.DE, im Auftrag der Bundeszentrale für Politische Bildung

 
PDF Drucken E-Mail

Das erste große Abenteuer des Lebens

"Durch einen Jahrhunderte alten Zauber verschlägt es Sam und Phoebe aus New York mitten in die afrikanische Wildnis. Nur mit einer magischen Landkarte und einer redseligen Gnumaske ausgestattet, bleibt den beiden Freunden nichts anderes übrig, als in das erste große Abenteuer ihres Lebens aufzubrechen."

Lesen Sie hier den vollständigen Text aus dem Umweltmagazin des BUND Saarland.

BUND Saarland, Umweltmagazin 3/12, p. 37

 
PDF Drucken E-Mail

AUF NACH AFRIKA

News_Vogue_8-12

VOGUE Kultur News: "Das Computerspiel "Ajabu" bringt Kids von 8 bis 15 Jahren im Rahmen einer Abenteuerstory die Verhältnisse und Realitäten im heutigen Afrika näher."

VOGUE, September-Ausgabe, v. 15.8.2012, p. 234

 
PDF Drucken E-Mail

Manchmal ist es eben besser, die Welt zu retten ...

Im Computerspielbereich gibt es Adventure, Jump’n`Run und Rennspiele. Doch eine weitere Kategorie bilden die sogenannten „Serious Games“, zu deutsch: Spiele mit ernsthaften Inhalten. (...) Denn manchmal ist es eben besser, die Welt und ihren Erhalt zu retten als immer wieder nur Prinzessin Peach. Ein gutes Beispiel für so ein gelungenes Spiel mit politischen Inhalten ist „Ajabu- Das Vermächtnis der Ahnen“.
In diesem wirklich aufwendigen und wunderschön gestalteten Adventure reisen die Spieler nach Afrika und erfahren dabei eine Menge schlimme Dinge, etwa wie die Menschen auf diesem riesigen Kontinent von ausländischen Geschäftsleuten fies ausgebeutet werden. So ein Spiel macht schon deswegen Spaß, weil es richtig realistisch ist und zum Nachdenken anregt.
„Wenn Politik die gezielte Veränderung - und Weiterentwicklung unserer Gesellschaft ist”, sagt (...) Tobias Wille (einer der Macher von "AJABU"), „dann können das Kinder bereits in einem Computerspiel üben. Schließlich sind sie ja sehr gut in der Lage, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit voneinander zu unterscheiden. Damit sind sie eigentlich schon von Natur aus gesellschaftlich und politisch fit. (...)"

Thomas Feibel, Stafette 7/2012

 


Seite 2 von 5
GOODFABLE
Buchmesse2012
Localize_AJABU_with_us
AJABU Einzelbeitrag zur UN Weltdekade
Kindersuchmaschine fragFINN