AJABU
Ausführliche Infomationen über AJABU PDF Drucken E-Mail

 

>> Alle Informationen über AJABU auf einen Blick zum Download (PDF)

 

Ein anspruchsvolles Computerspiel für Kinder über Afrika

>> Welche Vorteile hat "AJABU"?
>> Ein bildendes Lern-Adventure mit optimistischer Botschaft
>> Was ist "AJABU" für ein Spiel?
>> Zu welchem Spiel-Genre zählt "AJABU"?
>> Worum geht es in "AJABU" (Themenbereiche)?
>> Welche Geschichte erzählt „AJABU“?
>> Für welche Alters- und Zielgruppen ist "AJABU" gedacht?
>> Braucht man zum Spielen von "AJABU" Vorkenntnisse?
>> Einsatzbereiche und Verwendungsvielfalt von "AJABU"
>> Kann man "AJABU" im Unterricht verwenden?
>> Ist "AJABU" ein reines Lernspiel oder macht es auch Spaß?
>> Ist AJABU auch ein "erzieherisches" Spiel?
>> Wurden Spielkonzept und Inhalte einer Evaluation unterzogen?
>> In welchen Fachbereichen/Fächern lässt sich "AJABU" einsetzen?

 

Welche Vorteile hat "AJABU"?

>> keine Online-Registrierung

>> keine virtuellen Güter oder kostenpflichtige Add-Ons

>> keine nachträglichen oder versteckten Umsätze

>> keine Verbindung zum Internet nötig

>> keine Zwangs- oder Verführungssituationen

>> auf Wunsch zahlreiche „freigespielte“ Speicherstände

>> einsetzbar mit Whiteboards, Beamern und in PC-Pools

>> für öff. Bibliotheken beliebig oft ausleihbar

>> Einzel-, Klassen- und Schullizenzen

>> BALD NEU: ergänzendes Karten- u. Unterrichtsmaterial

 

"AJABU" ist ein bildendes Lern-Adventure mit einer optimistischen Botschaft

Erzählt wird darin vom Mut zweier Kinder, sich in Afrika einem skrupellosen Rohstoffmagnaten in den Weg zu stellen. Dessen Gier nach Tropenholz, Öl, Diamanten und Coltan scheint unbegrenzt.

An der Seite von Sam und Phoebe gehen die Spieler gegen Naturzerstörung, Rohstoffausbeutung, Korruption und gegen allerlei dunkle Geschäfte vor.

Am Ende dieses Abenteuers werden die Spieler nicht nur neuen Freunden geholfen haben und mit ihnen gemeinsam ein neues, positives und nach vorne blickendes Afrika entdecken, sondern sie werden viel gelernt haben, über das internationale Wirtschaftssystem, über Globalisierung und über Gerechtigkeit.

AJABU_LinksInfos9Und noch mehr: sie werden erlebt haben, dass nicht anonyme Kräfte die Welt bestimmen, sondern hinter jeder Entscheidung immer einzelne Menschen stehen, mit Interessen, Absichten und klaren Vorhaben.

Die Spieler werden erfahren haben, dass auch sie selbst Entscheidungen treffen können, Möglichkeiten haben, aktiv zu werden, zu handeln und dass sie helfen können, unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen.

 

Was ist "AJABU" für ein Spiel?

"AJABU" ist ein lehrreiches, gewaltfreies Computerspiel für den PC auf DVD-ROM.

Es ist ein ernsthaftes Spiel und politisches Märchen, aber auch ein unterhaltsames Abenteuer mit über 50 kniffligen Kombinations-, Logik- und Dialogrätseln und mit rund vier Stunden schöner  und abwechslungsreicher Animationsszenen.

AJABU_LinksInfos3"AJABU" ist ein klassisches 2D-Grafik-Adventure, das neben seinem ernsthaften Thema, den Botschaften und den Inhalten ganz besonderen Wert legt auf eine gute und spannende Story, viele sympathische Charaktere, liebevoll digital handgemalte Hintergründe, eine professionelle Sprachausgabe und eine besondere Atmosphäre mit einem eigens komponierten Soundtrack.

"AJABU" zählt zu den Genres 

 

Worum geht es in "AJABU"?

"AJABU" beschäftigt sich mit drängenden Fragen und Themen der Gegenwart am Beispiel Afrikas.

Die Inhalte werden in Form einer interaktiven Abenteuergeschichte kindgerecht im Rahmen einer spannenden Handlung transportiert.

Die Themen, die der Story zugrunde liegen, stammen u.a. aus den Bereichen

  • Natur- und Umweltzerstörung
  • Rohstoffe und Globalisierung
  • Interessenpolitik und Entwicklung
  • Korruption und Rassismus
  • Landwirtschaft und Handel
  • Wissenschaft, Verhaltensforschung, Naturschutz und Ethnologie
  • Medizin, Technologie und Energieforschung
  • Gesellschaft, Geschichte und Bildung

 

AJABU_LinksInfos10"AJABU" spricht grundlegende moralische Fragen an. Ziel des Spiels ist es, ein differenzierteres, auch zuversichtliches Bild von Afrika zu zeichnen und in der Folge, einen neuen Umgang mit Afrika und seinen Menschen zu inspirieren.

Im Spiel "AJABU" wird die Figur des Rohstofftycoons Max Barran zum Symbol kompromissloser Profitgier. Seine unermessliche Sucht nach Rohstoffen und seine Kaltblütigkeit im Hinblick auf die Schäden, die sein Handeln verursacht, werfen Fragen auf:

  1. Wie müssten wir unser Denken vielleicht verändern, um ein nachhaltigeres und zukunftstaugliches Wirtschaftssystem zu schaffen?
  2. Wie finden wir das richtige Maß in unserem Handeln?
  3. Sind die Grundfragen nach Würde, aktiver Teilhabe, Selbstentfaltung, Gerechtigkeit und echter Freiheit noch aktuell - in Afrika? Und bei uns?
  4. Und welche Entscheidungen können wir treffen, um unsere Fähigkeiten und besten Eigenschaften weiter zu entwickeln, vielleicht auch zum Wohle anderer und für eine gemeinsame, lebenswerte Zukunft?

Max Barrans Gegenspieler in "AJABU" sind die Helden des Spiels, Sam und Phoebe. Sie stehen für die Werte, die globales Handeln braucht, um dauerhaft erfolgreich zu sein: Respekt, Kommunikation, Interesse an anderen Menschen und Kulturen, Offenheit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.

 

Welche Geschichte erzählt „AJABU“?

Am Anfang der Geschichte stehen eine 500 Jahre alte, verzauberte Figur, eine seltsame, magische Landkarte und eine sprechende Gnumaske. So beginnt das Abenteuer von Sam Knight und Phoebe Mayflower aus New York.

AJABU_LinksInfos5Eine geheimnisvolle Macht schickt die zwei Kinder an den Kilimandscharo. Kaum angekommen, finden sie heraus, dass in der paradiesischen Umgebung üble Dinge vor sich gehen. Sie treffen auf jenen mysteriösen Geschäftsmann, der von wertvollen Rohstoffen offenbar nicht genug kriegen kann.

Sam und Phoebe beschließen, seiner Spur quer durch Afrika zu folgen, vom undurchdringlichen Dschungel des Kongo bis in die flirrende Hitze der Sahara.

Schließlich kommen sie in einer uralten Bibliothek mitten in der Wüste hinter das Geheimnis von "AJABU".

AJABU_LinksInfos13Die Spieler unterstützen Sam und Phoebe bei ihrer spannenden Verfolgungsjagd, indem sie in klassischer 2D Point-und-Click-Manier Beweise für Korruption, Umweltzerstörung und dunkle Machenschaften aller Art finden, die sie natürlich verhindern müssen.

Auf ihrer Reise begegnen Sam und Phoebe einer Vielzahl hilfreicher und interessanter Menschen, denen auch sie selbst einiges zu geben haben.

Durch ihre Begegnungen und Abenteuer werden ihnen und den Spielern nicht nur die Augen für vieles geöffnet, das in dieser Welt besser laufen könnte. Sie verstehen auch die Magie von "AJABU" und erleben einen faszinierenden Kontinent, der Zukunft hat – Afrika!

 

Für welche Alters- und Zielgruppen ist "AJABU" gedacht?

"AJABU" wird abhängig vom jeweiligen Kind, seiner Umgebung und der Einsatzweise des Spiels allgemein empfohlen für die Altersgruppe 8 - 14.

Die Kernzielgruppe sind jedoch ca. 10 - 12 Jährige. Damit eignet sich "AJABU" besonders gut für den Einsatz in der Sekundarstufe I, bzw. in den Jahrgangsstufen 5 bis ca. 8/9.


Braucht man zum Spielen von "AJABU" Vorkenntnisse?

AJABU_LinksInfos11Nein, braucht man nicht. Jüngere Kinder (ca. 8 – 9 Jahre) werden es ggf. schätzen, wenn ältere Geschwister, Eltern oder Lehrer das Spiel mit ihnen gemeinsam spielen. Das Spiel ist linear angelegt, speichert wahlweise auch automatisch, und hat i.d.R. nicht zu komplizierte Rätsel.

Außerdem bietet es während des Spielens, eine gute Hilfestellung, wenn man mal nicht weiter weiß.  Es funktioniert langsam und Schritt für Schritt. Daher eignet es sich auch für das Spielen mit Anleitung bzw. unter Begleitung im Unterricht. Eine detaillierte Einstiegshilfe und Bedienungsanleitung bietet das umfangreiche Booklet.

In welchen Zusammenhängen ist das Spielen von "AJABU" zu empfehlen?

  • Sinnvolles Spielen in der Freizeit
  • Sprach- und Leseförderung
  • Schule und außerschulisches Lernen
  • Fächerübergreifender Unterricht
  • Interkulturelle Bildung
  • Globales Lernen
  • Soziale und Politische Bildung
  • Wirtschafts-, Nachhaltigkeits- und Umweltbildung


Kann man "AJABU" im Unterricht verwenden?

Ja, das kann man gut. "AJABU" ist sowohl für den Einsatz in Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen, wie auch für die Freizeit gedacht.

"AJABU" ist ideal geeignet für die Arbeit von Pädagogen, die den digitalen Medien gegenüber aufgeschlossen sind.

AJABU_LinksInfos12Das Spiel bietet durch seine vielfältigen Themen zahlreiche Ansatzpunkte, um z.B. über Globalisierung und ethische Fragen, Weltwirtschaft, Rohstoffe, Korruption, Interessenpolitik, Naturschutz usw. zu sprechen, ohne dass Kinder sich langweilen. Denn die Inhalte sind so elementar mit der Story und den Spielsituationen verknüpft, dass sie erlebt, also ganz intuitiv verstanden werden.

In "AJABU" wird nicht auf übliche Art reines Faktenwissen vermittelt und später wieder abgefragt, im Sinne von Vokabeln pauken oder Mathe lernen.

Hier wird eine interaktive Geschichte erzählt, an der man selbst aktiv teilnimmt, die dramatisch und ernst ist, aber manchmal eben auch lustig und unkonventionell. Und beides an den Stellen, wo es hingehört!

Wo es um ernste Inhalte geht, werden diese nicht banalisiert, sondern es wird so davon erzählt, dass es einerseits richtig verstanden wird und andererseits auch emotional berührt.

Über Rassismus, Regenwaldvernichtung oder bedrohte Gorillas z.B. kann man keine dummen Witze machen, über doofe, korrupte Kapitäne und Matrosen aber schon – und die werden dann auch schon mal ins Wasser geschmissen oder anderweitig "erledigt" ...

Aus dem Spiel ergeben sich darüber hinaus zahlreiche Ansatzpunkte für die Erschließung weiterführender Themengebiete (siehe Themenliste zu "AJABU").

AJABU_LinksInfos6Das Spiel kann deshalb im Rahmen der unterschiedlichsten Disziplinen in der Schule oder im außerschulischen Lernen eingesetzt werden. "AJABU" kann ebenso sehr gut zur Unterrichtsvor-  und -nachbereitung verwendet werden.


Ist "AJABU" ein reines Lernspiel oder macht es auch Spaß?

Auch wenn "AJABU" ein "Serious Game" ist, so ist es doch zunächst einmal ein Adventure, ein echtes Abenteuer!

Als Spieler ist man Mitglied einer besonderen, kleinen "Heldencrew", die das scheinbar Unmögliche schafft: nämlich nicht nur gemeinsam quer durch Afrika zu reisen und dauernd die unmöglichsten Situation erfolgreich zu bestehen, sondern am Ende auch noch dem Schurken das Handwerk zu legen.

AJABU_Avatar_11 AJABU_Avatar_14
AJABU_Avatar_33

Außerdem ist "AJABU" alles andere als permanent "politically correct" – man soll dabei ja nicht einschlafen. Deswegen sorgen auch fast 50 Charaktere, darunter schräge, wie z.B. Theo mit seinem „Dopp Dauch Dreff“ oder in Kakaolikör eingelegte Matrosen, vor sich hin schwadronierende Vögel, vor allem aber der allwissende und ‚ultragebildete‘ Kinyago, eine Gnumaske, für dumme Sprüche und viel Abwechslung. Und das macht natürlich Spaß!

Außerdem ist "AJABU" ein ausgesprochen kommunikationsförderndes Spiel, das sich sehr gut anbietet, um es gemeinsam mit Freunden, Geschwistern, Eltern oder Großeltern zu erleben.


Ist AJABU auch ein "erzieherisches" Spiel?

Im Sinne von guter Geist- und Charakterbildung, sowie nachhaltiger Entwicklungsförderung und allgemein politischer Bildung für Kinder ist "AJABU" ganz sicher ein erzieherisches Spiel.

Sam und Phoebe, die beiden Helden, sind zwei willensstarke, sympathische, vor allem aber empathische Kinder.

Ihr Sinn für Gerechtigkeit ist sehr ausgeprägt und sie haben großes Interesse an anderen Kulturen und Menschen - und an deren Schicksal.
Sam und Phoebe sind nicht passiv und konsumorientiert, sondern nehmen die Dinge selbst in die Hand und lösen mit ihrer Hilfs- und Handlungsbereitschaft schnell und unkompliziert viele Probleme.

Auf diesem Wege machen sie sich natürlich viele Freunde – und finden Verbündete für die "Gute Sache". Ideale Vorbilder.

 

Wurde "AJABU" einer fachlichen und pädagogischen Prüfung bzw. Evaluation von Spielkonzept und Inhalten unterzogen?

AJABU_LinksInfos15Ja, das wurde es. "AJABU" wurde  schon in der Konzeptphase von renommierten Fachleuten und Wissenschaftlern begutachtet. Darunter waren der Kinderpsychologe, Lerntherapeut und Pädagoge Wolfgang Bergmann (†), Hannover (>> PDF-Download Stellungnahme zu "AJABU") und der Neurobiologe und Hirnforscher Prof.Dr.Dr. Gerald Hüther, Universität Göttingen (>> PDF-Download Stellungnahme zu "AJABU"), die die Entstehung des Spiels in seiner Konzeptphase begleiteten.

Der Fachbeirat für Entwicklungspolitische Bildung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) begutachtete ebenfalls das Konzept des Spiels und befürwortete ausdrücklich dessen Entwicklung.


In welchen Fachbereichen oder Fächern lässt sich "AJABU" einsetzen?

AJABU eignet sich besonders für den Einsatz in folgenden Fachbereichen, bzw. Fächern, ganz besonders aber auch für den fächerübergreifenden Unterricht sowie im Rahmen der Betreuung außerhalb von Unterrichtszeiten.

  • Gesellschaftswissenschaften, Sprachen
  • Erdkunde/Geografie
  • Geschichte
  • Politik & Sozialkunde
  • Gesellschaftslehre/Gemeinschaftskunde
  • Wirtschaft, Wirtschaftskunde
  • Deutsch, Kommunikation
  • ggf. Sachunterricht
  • WZG, EWG, GWG
  • Welt- und Umweltkunde
  • ges. Fächerkombinationen

 

  • Naturwissenschaften
  • Biologie, Natur- und Umweltkunde

 

  • sowie je nach Schule und Methodik
  • Kunst, Bildende Kunst, Gestaltung, GSE
  • Literatur
  • Religion, Ethik und ggf. Philosophie
  • ggf. Erziehungswissenschaften, Pädagogik
  • Fächerübergreifende Kulturelle Bildung
  • Medienkunde, Medienpädagogik
  • Digitale Spiele, Spiel


 

>> Download Paper "Ausführliche Informationen über AJABU" (PDF)

 


 
GOODFABLE
Buchmesse2012
Localize_AJABU_with_us
AJABU Einzelbeitrag zur UN Weltdekade
Kindersuchmaschine fragFINN